Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Wunderbärchens Sicht... (Teil 2)

  1. #1
    Travianer Benutzerbild von Wunderbärchen
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    116

    Standard Wunderbärchens Sicht... (Teil 2)

    Na ja, leider wurde ja der erste Teil geschlossen...
    ... weil er eine Vortsetzung des anderen sei.
    Dabei habe ich mir Mühe gegeben, genau das Thema differenzierter zu betrachten :-(

    Ich habe nirgends behauptet, das jemand irgendetwas sei. Ich habe nur meine Travianerfahrungen niederschreiben wollen. Und meiner Meinung hat, das Thema auch nichts mit den BdA Zeiten zu tun! Da hat leider ein paar andere die Chronologie missachtet.

    Den Begriff Verräter hast Du (Mindriel selbst ins Spiel gebracht) und in meinen Thread hat es Dark selbst hervorgebracht!

    Mir ging es nur darum:

    Momentan ist das eine Sache die viele gerne diskutieren, bzw. dazu flammen. Mir ging es darum, möglichst Informationen dazu nachvollziehbar den Aussenstehenden bereitzustellen!

    Ich werde jetzt aber nicht weiter darauf eingehen, bzw. meine Chronologie zerstören!

    Ich fasse es mal so zusammen:
    In der BdA Zeit war DarkZero ein starker Leader und ein sehr aktiver Diplomat. Aber großartige Heldentaten auf dem Schlachtfeld, wie die Koi Aktion sind bei genauem Licht betrachtet nicht so bedeutsam, das man sich in der Form damit brüsten müsste, wie er es momentan mit den Heldentaten tun muss. Insbesondere wenn man den vergeigten Start gegen die TVV betrachtet!

    @Olliwa: Danke für deinen Beitrag, er ist der einzige der sich an meine Grundidee, der Geschichtsschreibung orientiert hat!
    @Rest: Danke für die Beteiligung, aber ihr wäret weitestgehend erst jetzt dran ;-)

    Kapitel 2:
    EX, T-Force, Subcomandante und der große Krieg


    Was geschehen war:
    Die Meta "Davao" gab es nicht mehr.
    Die Differenzen zwischen der BdA/HT und SG (Mitte, Nord, Süd, Elite und ?) waren nicht mehr zu überwinden,
    da auf der einen Seite das Elitedenken im Vordergrund stand und auf der anderen die Expansion durch BND und einer lockereren Aufnahmepolitik.

    Die SG zerfiel, ein Teil ging zur GEZ, darunter zikko der Leader der SG und Arminius.
    Die SG Nord schloss sich eher uns an, so gewannen wir den sehr fähigen Aussenminister Kuschelbär und andere für uns...

    ... der Rest, der nicht unterkam wurde mehr oder weniger über einen längeren Zeitraum von beiden Seiten aufgeadelt und es kam zu diversen Schuldzuweisungen: "Welche Seite dran Schuld war?"
    --------------------------------------------------------------

    Die ehemaligen BdA und BdA-E Spieler formierten sich neu unter der EX.
    Die Idee der BdA-E hatte sich als unbrauchbar herausgestellt, war aber eine gemeinsam entwickelte Idee gewesen. Aber probieren geht über studieren!

    Auf der einen Seite ist es für alle beteiligten ein Schock gewesen, da durch die Auflösung der BdA-E durch DarkZero alle ohne Allianz waren, auf der anderen Seite war es eine große Chance für einen Neuanfang.

    Man formierte sich erst unter dem Arbeitsnamen EX neu.
    Der Wechsel von der 1-Mann macht alles Führung zur Teamarbeit sollte gelingen und jeder brachte sich ein.
    Aus der Führungsriege wurde ein Team.
    (Subcomandante, Yondalla/Motzdie, Kuschelbaer, Manstein, usw. ... )
    Als der Umbruch vollzogen war formierte man sich endgültig als T-Force!

    An der neuen Grenze zwischen GEZ und T-Force/HT kam es immer wieder zu kleineren Auseinandersetzungen, bspw. begegnete meine Def in dem ehemaligen HQ von keller, dem damaligen Leader der HT, erstmals Arminius.

    Doch es blieb erstmal noch recht ruhig...
    ... durch die guten Kontakte von Subcomandante für die auch teilweise Zero den Grundstein gelegt hatte, schlossen sich einige andere NO Allianzen uns an,
    so kamen Leute wie Gummelitos zu uns oder auch die Spieler der HT.

    Die Frage, die sich aufdrängte: Wie sollte man aber mit dem potentiellen Kriesenherd GEZ umgehen?

    Man entschie sich für ein DEF-Bündnis mit -=I=-, SKAT (Südosten) und NOX! (Südwesten). Das sollte mal wieder die GEZ auf die Kosten einer der beteiligten Allianzen expandieren wolle, man gemeinsam den Krieg erklärt!

    Eines Tages kam es dann auch dazu, was aber weniger überraschend war.

    T-Force vs. GEZ:
    Na ja, eigentlich beschränkt sich die gemeinsame Bereich auf den Bereich bei Arminius, dem im Norden Motzdie/Yondalla und ihre ehemalighe Allianz die KAT gegen- überstand und Osten ich und die ehemaligen DTGler.

    Große Aktionen gab es eigentlich nicht, bis auf den Fehlschlag gegen Arminius.
    Es war ein geballter Angriff auf sein Offdorf, das damals am bedrohlichsten war.
    Viele größere Offs gingen drauf, doch durch die lange Anreise und mangelnde/schlechte Fakes, war der Angriff leicht zu durchschauen...
    ... es wurde also zu einem großem Truppenschlachten!

    Aber man kennt die Def ja nicht vorher!
    Ein paar Offs mehr, keine Raubzüge und/oder eine andere Einschlagsreihenfolge hätten aber laut Rechner allesamt zu einem anderen Ergebnis geführt! - Pech gehabt!

    Gratulation an Arminius, der so die Defrangliste bis zum auftauchen der Nataren unangefochten anführte.
    (Warum m.E. die Def Aktion bei Juve besser war:
    Ganz einfach, er war damals in der kleinen Allianz G3deminus und das war Programm, er sollte komplet aufgeadelt werden und verlor kein einziges Dorf. Seine Planung hatte damals schon einen höheren Detailreichtum, als viele es jetzt beim WW haben!)

    Ich denke, dieser Thread ist der richtige, falls ihr die Diskussion über die Arminus Aktion nochmal aufleben lassen wollt! ;-)

    Nach der Mißlungen Aktion bot Subcomandante direkt seinen Rücktritt an. Aber die T-Force war so sehr zu einem Team herangewachsen, das wir das dankend ablehnten. Da er eine sehr gute Arbeit machte und die Allianz sehr geschlossen agierte!

    Wie verlief der sogenannte gr. Krieg?
    Die GEZ befindet sich weitestgehen im Zentrum und im SW. Im Osten waren leichte Vorteile für das Bündnis auszumachen, doch im SW war kein Blumentopf zu gewinnnen. (bzw. es gab es für die NOX: Auf`s Maul)

    Sollte man weitermachen? Der Kreig ging schon ca. 2 Wochen und für die Frontspieler heißt das immer schlaflose Nächte, da die Laufzeiten kurz sind.

    Taktisch gesehen, hätte man sicher weitermachen können und es wäre nicht verkehrt gewesen, aber die Grenznahen waren langsam an ihrer Belastungsgrenze und im SW lief es, wie gesagt nicht rund!

    Die Kriegsminister waren für weitermachen, die befanden sich aber auch in relativer Sicherheit! (ist eigentlich immer so, das die Leute den Krieg wollen, die nicht davon bedroht sind!)

    Nach mehreren zähen Verhandlungsrunden einigte man sich auf den "Vertrag von Tordesillas".

    Es wurde eine Grenze zwischen T-Force und GEZ festgelegt:
    Keine Expansionen durch neue Spieler, Adelungen oder Dorfgründungen für die GEZ im NO jenseits von 20/20
    und für die T-Force südwestlich von 0/0.

    Der Nordosten war weitestgehen unter Kontrolle, auch wenn sich ein Spiltterfraktion von United abspaltete und die J4F gründetet...
    ... und wir von unserer Spionageabteilung immer darüber informiert wurden, das es da Planungen gegen uns gab, waren sie doch damals nie eine Bedrohung, da sich ihre Kriegserfahrungen "noch auf Kanibalismus" beschränkte.
    Geändert von Wunderbärchen (15.07.2006 um 14:55 Uhr)

  2. #2
    Travianer Benutzerbild von DarkZero
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    1.232

    Standard

    Zitat Zitat von Wunderbärchen
    Kapitel 2:
    EX, T-Force, Subcomandante und der große Krieg


    Was geschehen war:
    Die Meta "Davao" gab es nicht mehr.
    Die Differenzen zwischen der BdA/HT und SG (Mitte, Nord, Süd, Elite und ?) waren nicht mehr zu überwinden,
    da auf der einen Seite das Elitedenken im Vordergrund stand und auf der anderen die Expansion durch BND und einer lockereren Aufnahmepolitik.

    Die SG zerfiel, ein Teil ging zur GEZ, darunter zikko der Leader der SG und Arminius.
    Die SG Nord schloss sich eher uns an, so gewannen wir den sehr fähigen Aussenminister Kuschelbär und andere für uns...
    Das gehört noch zum ersten Kapitel dazu. Im Prinzip gab es auch keine Differenzen, die SG~Nord und ein Teil der SG~Mitte wurden nach meiner Anfrage hin aufgelöst und den Rest verwaltete dann zikko in der SG~Elite.
    Ansonsten ist alles das 2. Kapitel und mehr kann ich leider auch nicht dazu sagen...

  3. #3
    Travianer Benutzerbild von Wunderbärchen
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    116

    Standard

    Zitat Zitat von Zero
    Das gehört noch zum ersten Kapitel dazu.
    Ja, Du hast recht!
    Chronologisch auf jeden Fall, aber ich habe hier mir mal das Recht rausgenommen, das etwas freier zu handhaben und doch den thematischen Zusammenhang mehr Gewicht zu geben...
    ... da das ja die Blockbildung, um die es im 2. Kapitel geht forciert hat. ;-)

  4. #4
    Manstein
    Gast

    Standard

    Das mit den Info bereits stellen, ist immer so eine Sache.

    Zu Dark. Ich glaube zuerst kamen die Vorwürfe gegen ihn und verteidigen wird er sich ja wohl noch dürfen.

    Kommen wir mal zu Daveo. Das war gar nichts!

    - 24 hatte sich ja schnell aufgelöst.
    - SG war die blanke Massenallianz. Einige der Besten sind schon vorher weg. Und bevor der Rest völlig auseinder fällt, hat Dark sie abgeworben. Arminius ist schon vor dem abwerben zu GEZ(ich glaube sogar bevor Daveo gegründet wurde) gegangen und andere auch(Conego), oder zu anderen Allianzen.
    - HT war ebenfalls eine Massenallianz ohne Zukunft.

    Es war ein netter Versuch, mehr nicht.

    Dann der Angriff auf Arminius.

    Das war auch nichts. Man greift nicht das Off-Dorf an, weil jeder der halbwegs Plan von dem Spiel hat, stellt das Off-Dorf bis zum Rand mit Deff zu und lässt die Nebendörfer ungeschützt! Daher war völlig klar, dass das Dorf bis zum Rand mit Deff voll steht. Insbesondere bei den Anlaufzeiten.
    Ich war daher total dagegen, nur da ich die größte Off hatte, sollte ich halt mitmachen. Da ich keine Lust hatte, für den Unfug meine Off zu opfern, habe ich mich mit Sub geeingt, dass ich sie auf Raubzug schicke, damit mein Account nicht völlig lahm gelegt wird.

    Ich habe nicht die Berichte, aber Arminius kann ja mal rechnen, ob wir es mit Angriff geschafft hätten die Deff zu zerstören. Aber bitte ohne Rammen die wir eh nicht hatten.
    Außerdem hatte Arminius glaube ich irgendwo geschrieben, dass sie zusätzlich Zwischengedefft hätten(und wenn alle großen Accounts angreifen und sieht dann die Stammi, dann macht man das auch). Also selbst wenn wir die Anfangsdeff zerschossen hätten, wäre der Adel wohl gescheitert. Kann uns ja Arminius aufklären.

    Trotzdem. Selbst wenn wir das Dorf erobert hätten, wäre es die Verluste nicht wert gewesen. Wir haben 6 oder mehr Offs verloren und ein Off-Dorf ist schnell nachgebaut. Wir hätten die Nebendörfer angreifen sollen, nur das wäre mehr Arbeit beim planen gewesen und das wollte halt keiner machen. Und was T-Force vom Frieden hatte, dass sieht man ja jetzt, da soweit ich das sehe GEZ, die Runde wohl locker gewinnen wird.

  5. #5
    Travianer Benutzerbild von Wunderbärchen
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    116

    Standard

    Zitat Zitat von Manstein
    Zu Dark. Ich glaube zuerst kamen die Vorwürfe gegen ihn und verteidigen wird er sich ja wohl noch dürfen
    Die Diskussion ist in einem anderen Thread hochgekocht, dann wurde er vom Mod. Mindriel herausgetrennt und hatte die provokante Überschrift "DarkZero ein Verräter?"
    bekommen.
    Dieser wurde dann recht schnell geschlossen....

    ... ich habe im ersten Teil der subjektiven "Berichterstattung" das nie behauptet, da es dort ausschliesslich um die BdA-Zeit gehen sollte!

    Das Andere nach Schliessung ihres Threads bei mir weitergemacht haben, dafür kann ich nichts!
    (erst hat das Thema Dark selbst transferiert und dann wurde es von Biene, RHCP und Dir wieder aufgegriffen!
    - obwohl ich ausdrücklich darum gebeten habe euch an die Chronologien zu halten!)
    Daher war es auch der falsche Platz für die Arminius Diskussion!

    @mods: Vielleicht kann man da ja etwas sortieren. ;-)

    Ebenso ist es falsch schon über Gründe für einen möglichen Ausgang der Runde anzugeben!
    (das kommt in den letzten Teil!^^)

    Ich habe lediglich mich darauf bezogen, das die heroische Darstellung seiner selbst (insb. im IRC) mir gegen den Strich geht!
    Wenn man jetzt aus der Distanz betrachten, war er ein guter Leader für die damalige Zeit. Aber mehr auch nicht!
    Aber auch nicht der große Kriegsheld, sondern ein passabler Spieler!

    Zitat Zitat von Manstein
    Ich habe nicht die Berichte, aber Arminius kann ja mal rechnen, ob wir es mit Angriff geschafft hätten die Deff zu zerstören.
    Also wir haben auch noch einige Bericht!
    Am Ende war sehr wenig übrig, also etwas mehr, richtige Reihenfolge, Rammen, usw. ...
    ... hätte alles einen anderen Ausgang haben können!
    (Ändert aber nix daran, das die Idee nicht so gut war!)

    Das Du als Verteidigungminister für den Fortgang des Krieges warest, habe ich ja auch schon erwänht. ;-)

    Also unterm Strich war der Kriegsverlauf:
    -=I=-, SKAT und T-Force haben tendenziell Dörfer gewonnen, während die NOX im gleichen Umfang, wie die 3 Allianzen zusammen Dörfer verloren hat!

    Wir haben uns auf den Frieden geeinigt, damit sie nicht vollkommen auseinander genommen werden...
    ... somit war es ein Tausch:
    Wir (-=I=-, SKAT und T-Force) bieten der GEZ ein NAP an, dafür bekommt die NOX eins mit GEZ.
    Großen Einfluß auf das Mächteverhältnis zwischen den beiden Blöcken hatte der Krieg eh nicht!

    Man hätte über die Zeit, also eher die Gebiete mehr verschoben und die GEZ wäre mehr aus dem Zentrum Richtung SW gewandert, aber ich glaube nicht das sich die Machtverhältnisse entscheidend geändert hätten.

    Ob man aber Berichten von anderer Seite trauen sollte?
    Ich glaube kaum das die objektiver sind, ich bin es ja auch nicht immer! ;-)

    Aber einige KBs sind noch vorhanden. Also wenn keiner was dagegen hat, können wir sie gerne posten.

  6. #6
    Manstein
    Gast

    Standard

    Das die Reihenfolge nicht richtig war stimmt. Aber meine Off war fast die einzige die auf die Sekunde genau einlief(wobei mein Sitter die damals abgeschickt hat) und Rammen hatte keiner! Und wenn, dann waren das 100 oder 200 Stück. Das hätte nicht einen Kratzer am Wall verursacht, wenn die 15K Off von Gisy mit 100 Rammen in eine 60K Deff rennt.
    Daher noch mal, wo keine Rammen sind, kann man nicht mit Rammen angreifen und sagen, mit Rammen hätten wir es geschaft. Da kann man auch sagen, mit 10K mehr Off hätten wir, und hätten andere richtig abgeschickt, und hätten..., und hätten...

    Außerdem hatte ich 2 Tage Anlaufzeit. Mit Rammen 3 Tage. Das Thema Rammen kann man streichen.

    Und GEZ hat mit Sicherheit zwischengedefft.

    Und nicht nur ich war für Krieg. Sub wollte auch weiter machen.

  7. #7
    Bob5478
    Gast

    Standard

    @Kuschelbaer: Ein sehr großes Lob von meiner Seite.
    Es ist unheimlich interessant den Werdegang der T-Force zu hören,gleiches wäre auch von Seiten der GEZ sicherlich nicht verkehrt

  8. #8
    Travianer Benutzerbild von ~Underworld~
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Veits
    Beiträge
    251

    Standard

    Zitat von Wunderbärchen
    Kapitel 2:
    EX, T-Force, Subcomandante und der große Krieg

    Was geschehen war:
    Die Meta "Davao" gab es nicht mehr.
    Die Differenzen zwischen der BdA/HT und SG (Mitte, Nord, Süd, Elite und ?) waren nicht mehr zu überwinden,
    da auf der einen Seite das Elitedenken im Vordergrund stand und auf der anderen die Expansion durch BND und einer lockereren Aufnahmepolitik.

    Die SG zerfiel, ein Teil ging zur GEZ, darunter zikko der Leader der SG und Arminius.
    Die SG Nord schloss sich eher uns an, so gewannen wir den sehr fähigen Aussenminister Kuschelbär und andere für uns...
    Das gehört noch zum ersten Kapitel dazu. Im Prinzip gab es auch keine Differenzen, die SG~Nord und ein Teil der SG~Mitte wurden nach meiner Anfrage hin aufgelöst und den Rest verwaltete dann zikko in der SG~Elite.
    Ansonsten ist alles das 2. Kapitel und mehr kann ich leider auch nicht dazu sagen...
    Jop, die SG zerfiel...
    Das war aber schon immer klar. Schon bevor es die Sg~Nord und SG~mitte usw.

    Als ich im november eingetreten war und die SG auf platz 1 war, war sie noch gut formatiert und sonst auch gut.Aber leider wurde mit einem neuen Forum die kommunikation geswächt, fast jeder Spieler neu aufgenommen und die SG wurde zur richtigen Massen Ally...

    Dannach haben die 2 Hauptleader (nicht zikko, ich glaub namorix Hoffe das war er und irgendwer mit F) noch mal richtigen Ärger angestiftet

    Dann wurde erst ATW abgeworben und dannach angsthäschen und ArminiuS
    Wenns einer von euch dreien jetzt liest: Ich finde das war eine gute Entscheidung zur GEZ zu gehen, auch wenn Angsthäschen sich 1 woche danach gelöscht hat.

    Die Sg~E und SG~N hat sich aber damals eh nicht mehr gut verstanden und die Sg Süd hatte spieler im tiefsten NO neben spieler in der SG Nord...


    Zum anderen, ich weiß nicht, was es bringt darüber zu reden...

    Das ist vergangenheit und freut euch lieber auf T3 Welt1 wo das gleiche wieder losgeht
    Meine Plusstatistiken aus Welt2:
    Hier Klicken und ihr seht meine Plusstatistiken aus Welt2
    Ich spiele kein Travian, weil es süchtig macht. Solltet ihr auch machen... Hm, machts doch nicht. Trav rocks ^^

  9. #9
    Arminius74
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wunderbärchen
    Also unterm Strich war der Kriegsverlauf:
    -=I=-, SKAT und T-Force haben tendenziell Dörfer gewonnen, während die NOX im gleichen Umfang, wie die 3 Allianzen zusammen Dörfer verloren hat!
    Ähm sorry, ich hab jetzt nicht die Zeit für eine lange Antwort ... aber die Aussage ist ein Witz. Die T-Force hat in dem Krieg kein einziges Dorf von der GEZ geadelt. Wenn du da anderer Meinung bist, sag mir bitte mal den spieler dem ihr was abgenommen haben wollt. Okay, killerhai hat zur Zeit eures Großangriffes ein dorf von GammaGandalf geadelt ... aber das hat er dann mit so c.a. 23 Teuts 'gecleaned' und ich mit stammi + paar keulis zurückgeadelt ^^ Ich habe mich zu der Zeit eher auf HT konzentriert und deren dörfer geadelt, da die einfach näher dran waren. Ansonsten haben wir ja zumindest Lump von euch geadelt (k, der war wohl inaktiv zu der zeit ... zählt also eigentlich auch nicht).

    Die einzige Gegend in der wir wirklich dörfer und ganze accounts verloren haben war der SO. Das war insofern aber nicht verwunderlich, da wir dort eh immer relativ schwach vertreten waren und der Sektor einfach klar von -=I=- und SKAT dominiert wurde / wird.

  10. #10
    Arminius74
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ~Underworld~
    Dannach haben die 2 Hauptleader (nicht zikko, ich glaub namorix Hoffe das war er und irgendwer mit F) noch mal richtigen Ärger angestiftet
    Namorex & Frechdachs waren die Gründer der SG ... allerdings nicht die Leader. Die gesamte Arbeit hat zikko gemacht und ich habe ihm so gut es ging dabei geholfen. Ich möchte allerdings den beiden auch nicht den 'Ärger' in die Schuhe schieben - eigentlich ging es dabei eher um MadTrix & zikko ... aber das müssen wir hier nicht aufwärmen denke ich.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Speed ist zuende - Geschichte der Runde aus Sicht der TA
    Von God the big im Forum Archiv für speed III
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 11:44
  2. Geschichte von meine Sicht: avogatro/NÖ!
    Von avogatro im Forum Archiv für speed III
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 00:50
  3. Wunderbärchens Sicht der Welt...
    Von Wunderbärchen im Forum Archiv für Welt1 I
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 05:14
  4. welcher teil
    Von Miran im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 23:28

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •