Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Die Baumeister - Tag 3

  1. #1
    Community Manager Benutzerbild von Moony
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.395

    Standard Die Baumeister - Tag 3


    Endlich war auch der letzte Karren gezählt und in die Schriftrolle eingetragen. Lucius Tarquinius Lepidus ließ etwas Wachs auf die Liste tropfen und drückte seinen Siegelring hinein, um die Zahlen zu bestätigen.

    „Nun gut, jetzt zeig mir noch deine Belegdokumente zur Gegenprüfung,“ bat er Mark Atilius. „Ich hoffe, es stimmt soweit alles?“
    „Also genau genommen, ...“ Mark Atilius zögerte etwas und antwortete dann: „Es fehlen sechs Karren mit Eisen“. „Die Achsen der Karren brachen alle auf einmal, und wir mussten die Fracht an Ort und Stelle zurücklassen.“
    „Sechs Karren?“, fragte Tarquinius Lepidus argwöhnisch.
    „Ja, sechs Karren“, bestätigte sein alter Freund. „Und drei Karren Lehm.“
    „Lehm also auch?“, rief der Architekt ungeduldig.
    „Ja, Lehm auch“, bestätigte der Karawanenführer. „Und fünf Karren Getreide.“
    Es wurde totenstill. Der leitende kaiserliche Architekt schaute die Handelskarawane kummervoll an.

    „Was hast du mit den Karren gemacht, Mark?“ Tarquinius fragte ihn ganz unverblümt.
    „Die Herrscher angrenzender Regionen haben sie genommen“, gab Mark Atilius zu. „Sie haben sie im Gegenzug für eine sichere Durchreise gefordert.“
    Ihr Gespräch wurde erneut unterbrochen. Ein Horn erschallte über dem Land.

    „Der Präfekt scheint den Stadtrat zu einem dringenden Treffen zusammenzutrommeln.“ Tarquinius runzelte die Stirn. „Ich muss los.“
    Kurz darauf hatte sich der ganze Stadtrat in der Haupthalle der Residenz versammelt, und der Präfekt begann umgehend mit seiner Ansprache.
    „Wie ihr alle wisst, befinden wir uns hier in Grenznähe. Vor zehn Minuten erhielt ich eine Nachricht von einem unserer Späher. Die Neuigkeiten, die er brachte, sind äußerst wichtig und machen ein sofortiges Handeln erforderlich. Einer unser Erzfeinde, die Stadt der Gallier ist auf dem Weg hierher, um uns anzugreifen. Sie haben eine riesige Armee mit Rammböcken und Katapulten ausgesandt. Zuallererst müssen wir daher unsere Verteidigung organisieren. Außerdem ist die beste Verteidigung immer ein Gegenangriff. Ich schätze, wir können ihr Dorf zerstören, bevor ihre Armee hier überhaupt eintrifft. Angesichts ihrer Geschwindigkeit können wir davon ausgehen, dass sie in zehn Stunden hier eintreffen werden. Der Architekt, der Götter sei Dank, hat bereits einen Turnierplatz gebaut. Außerdem ist dieser schon zu einem Viertel ausgebaut. Unsere Chancen stehen also nicht schlecht, dass unsere Katapulte bei dem Dorf der Gallier eintreffen, bevor deren Armee hier ist. Die Zenturios benötigen zudem 30 Minuten, um den Plan vorzubereiten, und wir brauchen zwei weitere Stunden, um unsere Armee zu versammeln und den Angriff zu starten! Lasst uns also keine Zeit mehr verlieren!“

    Aufgabe:
    Kann das Dorf der Gallier mit den römischen Katapulten zerstört werden, bevor die Gallier angreifen? Wie groß ist der Zeitunterschied? (Server: RoA, 2-Fach-Speed. Bitte beachte, dass sich der Turnierplatz auf RoA-Spielwelten stärker auf die Geschwindigkeit auswirkt als auf normalen Servern).

    Hinweis: Das Wettbewerbsforum wurde auf moderiert gestellt, ihr könnt eure Antworten also hier posten, seht sie aber nicht. Sie werden erst morgen früh freigeschaltet.

    Bitte vergessen nicht euren Accountnamen und eure Spielwelt unter die Lösung zu schreiben.
    Moony
    Community Manager
    Travian: Legends DE

  2. #2
    Travianer
    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    23

    Standard Wieder rechnen ...

    Acc Rot / W6

    Die schaffen das.

    Tempo Katapulte = 3 Felder pro h
    Gallier laufen 10 h = 30 Felder
    TP ist also wirksam
    Laufzeit bei 150% (Tp Stufe 5) = 6,67 h
    zuzüglich Vorbereitungszeit 2,5 h = 9,17 h

  3. #3
    Travianer
    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    17

    Standard

    Ja. Die Römer laufen 6:40 - plus 2:30 Vorbereitung - macht 9:10, d.h. sie haben 50 min. Zeit zum kattern.

    Sofern der Gallier keinen TP hat.

    Welt: RoA
    Acc.: Lisha

  4. #4
    Travianer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Beiträge
    324

    Standard

    Das Dorf kann zerstört werden! Der Zeitunterschied beträgt (mindestens) 50 Minuten. Eventuell sogar mehr, wenn sich der TP bei RoA stärker auswirkt ^^

  5. #5
    Travianer Benutzerbild von hades
    Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    20

    Standard Baumeister Tag 3

    bei Speed 3, TP 5 ( 1/4) und 2,5 h Zeitverlust müssten die Truppen der Römer zeitgleich mit dem Gallierangriff auf das eigene Dorf beim feindlichen Gallier ankommen.
    ohne Zeitdifferenz.



    Welt 2
    BieneMaja
    Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hats gemacht.

  6. #6
    Travianer
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    15

    Standard

    Die Fragestellung ist nicht präzise. Wenn der Späher vor 10 Minuten berichtete, dass die Truppen bereits auf dem Weg sind, ist dadurch nicht bekannt, wie lange die Truppen schon unterwegs sind (oder wie lange der Späher zum Dorf brauchte, um zu verkünden, dass die Truppen unterwegs sind).

    Der Einfachheit halber wird einmal von 10 Stunden Gesamtlaufzeit der Gallier => 60 Felder distanz ausgegangen. Die römischen Katapulte brauchen für 60 Felder mit einem 5er Tunierplatz (25% ausgebaut) 6 Stunden und 40 Minuten. Dazu kommt noch die Vorbereitungszeit von 2 Stunden und 30 Minuten. Die Römer wären also in insgesamt 9 Stunden und 10 Minuten bei den Galliern. Sie greifen somit 50 Minuten vor den Galliern an.

    Ups vergessen:

    Accountname: Superwayne
    Spielwelt: tsx (3x Speed)

    Lösung steht oben drüber (50 Minuten schneller als die Gallier)

  7. #7
    Travianer
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Hans im Glück / Welt3

    Die Katapulte der Gallier brauchen 10h. Speed auf 2x Speed Welten ist 6 F/h also sind die Dörfer 60 Felder voneinander entfernt.

    Der Turnierplatz ist auf Stufe 5, die Katapulte haben einen Speed von 6F/h für die ersten 20 Felder, für die restlichen 40 Felder ist der Speed bei 9 F/h (6*1,5). Zusätzlich werden 2,5h zur Vorbereitung gebraucht.

    So ergibt sich eine Gesamtzeit für den Angriff:

    (20/6)h+(40/9)h+2,5h = (70/9)h+2,5h = 10h 16min und 40sek.

    Da auch noch 10 Minuten verstrichen sind bevor die Nachricht weitergegeben wurde und mit der Planung begonnen wurde, sind die Gallier "nur" noch 9h und 50min unterwegs.

    (Meine Antwort) Somit wird ein rechtzeitiger Gegenschlag um 26min und 40sek verpasst.


    Ich muss allerdings dazu sagen, dass die Aussage aus meiner sicht nicht ein-eindeutig ist. Es könnte auch gemeint sein, dass die Gallier zum Zeitpunkt der Besprechung noch 10h unterwegs sind, also zum Zeitpunkt des Spähens 10h 10min. Dann wären die Dörfer 61 Felder voneinander entfernt und nach selbigem Schema wie oben würde ein Gegenschlag um 23min und 20sek verpasst werden

    Hans im Glück / Welt3

    Die Katapulte haben einen Speed von 6 und schaffen somit in 10 Stunden 60 Felder.

    Die Römischen Katapulte benötigen dank des verstärkten Truppenplatzes nur 6:40:00 für die gleiche Strecke von 60 Feldern. Allerdings fallen noch 2:30:00 an Organisationszeit an, sodass sich für den Gegenschlag eine Gesamtzeit von 9:10:00 ergibt.
    Wenn man jetzt noch bedenkt, dass der Spähbericht 10 Minuten alt ist, sind die Katapulte der Gallier noch 9:50:00 unterwegs.

    Es ergibt sich eine Zeitdifferenz von 9:50:00-9:10:00 = 0:40:00.
    Somit findet der Gegenschlag rechtzeitig statt und zwar genau 40 Minuten bevor die Gallier eintreffen

    LG

  8. #8
    Travianer
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Moin

    Welt 3
    kassl

    Wenn die gallischen Truppen mit Katapulten 10h brauchen dann ist das Dorf 60 Felder weg, da die Katapulte mit 6 Felder pro Stunde laufen.

    Nun ist der "unser" Turnierplatz auf Stufe 5 und hat damit einen Speed von 150% bei Feldern die mehr als 20 Felder vom Heimatdorf entfernt. Damit ergibt sich ein Speed für unsere Katapulte von 9 Feldern pro Stunde nachdem sie die ersten 20 Felder mit 6 Feldern die Stunde zurück legen werden.

    Daraus ergibt sich folgende Rechnung:

    20/6+40/9 = 7,777777778 Stunden

    für die Laufzeit.

    Nun muss man noch 0,5 Stunden für den Plan des Zenturios hinzurechen, sowie 2 Stunden zusammenziehen der Arme:

    7,77777778+2,5 = 10,277777778 Stunden

    Somit brauchen die Römer 10 Stunden 16 Minuten 40 Sekunden zum gallischen Dorf.

    Da die Nachricht erst nach 10 min vom Präfekt weitergereicht wurde laufen die Gallier nur noch 9 Stunden 50 Minuten, damit sind die Römer 26 min und 40 Sekunden zu langsam.

    P.S. Leider ist die Aufgabe sehr uneindeutig im Bezug auf die Nachricht gestellt, man kann sie so verstehen das , dass gallische Dorf 61 Felder Weit weg ist, oder so wie ich jetzt das es 60 Felder entfernt ist und 10min "vertrödelt" werden.

    Gruß
    kassl

    Moin,

    hier nun meine 2te Antwort

    kassl
    welt3

    Da die Gallier mit ihren Katapulten 10h brauchen sind sie 60 Felder entfernt.

    Nun wirkt der Turnierplatz Stuft fünft mit 150% und die Katapulte als langsamste Einheit haben damit eine Geschwindigkeit von 9 Felder/h.
    Damit brauchen sie 60/9 = 6.6666666667h reine Laufzeit.
    Nun müssen wir noch die die 2,5h "Vorbereitung" hinzurechnen, also 6.6666666667h+2,5h= 9,1666667 = 9h 10min.

    Nun haben wir Zeitpunktpunkt der Versammlung noch eine Laufzeit der Gallier von 3h 50min, da der Spähbericht vor 10 min war.

    Somit schaffen es die Römer und sind sogar noch 40min bevor die Gallier eintreffen bei deren Dorf.

    Gruß
    kassl

  9. #9
    Travianer
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    5

    Standard Antwort

    Nein es kann vorher nicht zerstört werden. Die Gallier sind 30 Felder entfernt wenn sie noch 10 Stunden mit Katapulten brauchen. Der Turnierplatz ist zu einem viertel ausgebaut, also auf Stufe 5.
    Laufzeit für 30 Felder mit Katapulten und TP 5 sind 8:20:00 auf der RoA Welt. Wenn die Vorbereitungen 2 Stunden und 30 Minuten dauern kommen die Truppen der Römer erst nach 10 Stunden und 50 Minuten an, also 50 Minuten nach dem Angriff der Gallier.

    Terra89 auf Welt 6

  10. #10
    Travianer
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    6

    Standard Atwort

    Die römischen Katapulte brauchen 5 Stunden.

    Das Dorf der Gallier kann zerstört werden und es bleiben noch 2,5 Stunden Zeit

    Liebe Grüße

    Welt/Name:
    RoAx2
    Shrymp

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Baumeister – Tag 1
    Von Moony im Forum Wettbewerbsarchiv
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 14:28
  2. Baumeister
    Von tomih im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 23:03
  3. Baumeister
    Von Veylac im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 12:03
  4. Baumeister
    Von Germanen_Fan im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 17:06

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •