Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Die Rückkehr des Alten.

  1. #1
    Travianer Benutzerbild von Baaaamm
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard Die Rückkehr des Alten.

    Was er erblickte als der Junge Krieger die Augen öffnete war anders als er es erwartet hatte mehr noch es war der absolute Gegensatz.

    Wenn man die Umstände ihres Weggangs aus der alten Welt betrachtet, wer kann es ihm verübeln? Sie hatten das Chaos welches das "Ableben" des alten Häuptlings hinterlassen hatte genutzt und sich, noch während der Totenwache, mit allem was sie tragen konnten davon gemacht.

    Nicht das sie unberührt geblieben wären von dem was war aber "Er" hätte es nicht anders gewollt. Alles was passierte nachdem der Stuhl fiel war nur Pflege eines schon gestorbenen Egos und damit mehr als unnötig oder gar eines Kriegers würdig. Sie waren gegangen um sein Erbe in Ehre zu tragen und das würden sie tun komme was wolle.

    Nun nach langer Reise, diese Geschichte füllt ein eigenes Blatt, fand er sich an einem Strand wieder der in seiner Schönheit nichts glich was er kannte. Noch während er nachdachte was es war das diese Schönheit ausmachte brach es aus seiner Begleiterin heraus " Unberührtes vom Krieg bisher verschontes Land"! Aber schon in diesen ersten in dieser neuen Welt gesprochenen Worten lag die Gewissheit das dem nicht ewig so sein sollte!

    Myrte Kurz hatte er vor Staunen seine Gefährtin vergessen. In diesem Satz liegt im übrigen die selbe Gewissheit wie in Ihrem eigenen. Dafür sorgte sie immer und sehr verlässlich.

    Die Unbefangenheit ihrer Ankunft stimmte ihn froh fast übermütig. Mit klarem Blick in die Zukunft dachte er bei sich " Wehe dem der sich, sei es Zufällig, in unseren Weg stellt.


    Er war "nur" der Sohn einer Geliebten aber Sein Blut floss in seinen Adern. Es würde gut werden. Alle mögen es sehen.

  2. #2
    Travianer
    Registriert seit
    10.09.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    40

    Standard

    Vielleicht sollte man auch den Zusammenhang herstellen:

    http://forum.travian.de/showthread.p...-Verbund/page6

    (Seite 6 ff.)

    Ich schließ mich heute Abend hier an

  3. #3
    Travianer Benutzerbild von Hirsch
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    Hatte der alte Zausel sich nicht eigentlich in einem Dachgebälk weggehängt? Ganz unehrenhaft usw.?

  4. #4
    Travianer
    Registriert seit
    10.09.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Baaaamm Beitrag anzeigen
    Er war "nur" der Sohn einer Geliebten aber Sein Blut floss in seinen Adern.
    Wer lesen kann.... und so Es ist der Sohn des "Alten"

  5. #5
    Travianer Benutzerbild von Hirsch
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    Jaja, ich habs mir gedacht, obwohl es nicht sooo klar raus kommt. Der letzte Satz klingt irgendwie nachträglich hinzugeklatscht
    Is ja auch wurscht. Aber wieso man die story vom Sohn des kaputten Zausels schreiben muss is mir irgendwie unklar. Warum nicht was neues, Neue Welt, neue story?!
    Hier ne Vorlage:
    "Liebes Tagebuch,heute ist mein erster Geburtstag.Anscheinend lebe ich auf einer Welt die sich saublöderweise W11 nennt......"
    Da könnt ihr dann jeden Tag die neusten erfolge reinschreiben, bis zum Ende der Welt

  6. #6
    Travianer
    Registriert seit
    10.09.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    40

    Standard Myrte

    Sie schenkte ihrem Begleiter ein strahlendes Lächeln, bevor sie ihren Blick wieder auf die vor sich ihnen ausbreitende, unberührte Landschaft richtete. Spätestens jetzt war sie sich sicher, dass es die richtige Entscheidung gewesen war, mit ihm zu gehen.

    Er war ihr im Morgengrauen in die Arme gelaufen, als er sich am Tag nach dem Begräbnis seines Vaters - dem Alten - davon stehlen und sie feige zurück lassen wollte. Der Alte war für sie ein väterlicher Freund gewesen. Er hatte den Vater ersetzt, den sie selbst nie hatte.

    So waren sein Sohn und sie wie Geschwister aufgewachsen. Sie kannten sich, seit sie noch in die Windeln gemacht hatten und sich gegenseitig die Kekse klauten. Er hatte die Rolle des großen Bruders eingenommen und stets aufgepasst, dass ihr keiner der anderen Dorfjungen zu nahe kam. Gleichzeitig hatte er sie gelehrt, ihre Meinung zu vertreten und gegenüber Männern durchzusetzen, wenn sie nicht als unmündigen Heimchen irgendeines Wichtigtuers enden wollte. Gemeinsam hatten sie bereits unzählige Abenteuer erlebt und nun standen sie am Anfang ihres vermutlich größten Abenteuers.

    Es war an der Zeit flügge zu werden und sich in fernen Landen ein eigenes Leben aufzubauen, nachdem ihre Heimat von den berüchtigten Anonymen dem Erdboden gleich gemacht worden war. Sie seufzte leise und schickte ein stummes Gebet an alle Ahnen, die ihr aus dem Stehgreif einfielen: Auf das dieses neue Kapitel ihrer beiden Leben ein glückliches Ende bereit hielte.
    Geändert von Cristabell (03.02.2012 um 00:09 Uhr)

  7. #7
    Travianer
    Registriert seit
    10.09.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Hirsch Beitrag anzeigen
    Aber wieso man die story vom Sohn des kaputten Zausels schreiben muss is mir irgendwie unklar.
    Aus dem gleichen Grund, aus dem die Ex-ATler nun alle in ihren Ingame-Profilen mit diesen Zeilen an ihre berühmt-berüchtigten Erfolge aus der at-Welt erinnern:

    ωє ωєяє [αт]
    кησω ωє αяє ℓєgєη∂ѕ
    ωє ∂σ ησт ƒσяgινє
    ...αη∂ ωє ∂σ ησт ƒσяgєт
    яєѕρєcт тнє яσуαℓѕ σя вєαя уσυя ƒαтє

    Wir Ex-DU'ler / TDLD'ler haben nicht so einen schönen Profil-Schmuck, aber wir haben zwei Protagonisten und genug Kreativität, das RP weiter zu führen.

    Ich hab Raphi auch schon angestupst, das er ebenfalls wieder mitmischt... Ist ja nicht so, dass das hier ne Privatveranstaltung werden soll....


    Zitat Zitat von Hirsch Beitrag anzeigen
    Warum nicht was neues, Neue Welt, neue story?!
    Och, da lassen wir dir den Vortritt

    Hier meine Vorlage für dich:
    Es existierte einmal ein unendlich großer, dunkler, Furcht einflößender Wald. In diesem Wald lebte ein alter Hirsch. Er war ein Einzelgänger, wie Hirsche das nun einmal sind, und so war ihm oft langweilig. Manchmal jedoch verirrte sich eine unglückliche Seele in dem besagten Wald. Dann bereitete es im diabolische Freude, aus dem Schatten eines Baumes hervor zu springen und die arme Seele zu Tode zu erschrecken. Nahm dieses völlig verängstigste Geschöpf darauf die Beine in die Hand, nur um noch weiter in den Wald hinein zu flüchten, rollte er sich lachend auf dem Boden und konnte erst wieder aufhören, wenn ihm vor Lachen die Luft ausging.....

    Viel Spaß damit

  8. #8
    Travianer Benutzerbild von Hirsch
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    Die Sonne ging gerade erst auf und die letzen Schatten der sterbenden Nacht verbargen ihn recht gut in seinem Versteck.Mit zornigen Augen beobachtete er die beiden aus einem nahen Busch heraus. Er hörte wie sie lachten, wie sie miteinander redeten, sah wie sie sich berührten und es gefiehl ihm nicht. Sie wirkten vertraut, ja nahezu verliebt. Konnte das sein? Waren die beiden ineinander verliebt? Seine Lippen fingen an zu beben und ein kurzer, leiser zorneslaut entwiech seinem Mund.
    Der Sohn des Alten schaute direkt in seine Richtung, als hätte er was gehört.Er kroch vorsichtig etwas tiefer in den Schutz des Busches und blieb reglos liegen.
    Er musste etwas tun, die beiden hatten kein Recht darauf glücklich zu sein.Nicht nach allem was geschehen war.

  9. #9
    Travianer Benutzerbild von Baaaamm
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    Während sie nun dort saßen und ihren Trieben folgten überkam ihn ein Gefühl, mehr noch es war eher eine Gewissheit. Sie wurden beobachtet! Die Frage war nicht ob sondern von wem? Wie konnte das sein? Wer war ihnen gefolgt? Ihn ängstigte nicht die Tatsache nicht allein zu sein sondern die Mühen die ihr Verfolger auf sich genommen haben musste. Ihre Reise war beschwerlich gewesen und sie hatten zumindest einander. Ihm wurde ganz anders beim Gedanken ihr Beobachter habe sie allein und im Geheimen bewältigt. Wie stark mussten die Gefühle sein welche ihn dies überstehen ließen ? Was war sein Antrieb? Seiner Jugendlichen Leichtigkeit war es geschuldet das er diesen Gedanken nicht sofort weiter verfolgte. Die folgende Nacht war ihre und sie waren glücklich nach allem was passiert war.

  10. #10
    Travianer
    Registriert seit
    10.09.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    40

    Standard

    Ääääähm

    Zitat Zitat von Cristabell Beitrag anzeigen
    So waren sein Sohn und sie wie Geschwister aufgewachsen. Sie kannten sich, seit sie noch in die Windeln gemacht hatten und sich gegenseitig die Kekse klauten. Er hatte die Rolle des großen Bruders eingenommen ...
    vs.

    Zitat Zitat von Hirsch Beitrag anzeigen
    Er hörte wie sie lachten, wie sie miteinander redeten, sah wie sie sich berührten und es gefiehl ihm nicht. Sie wirkten vertraut, ja nahezu verliebt. Konnte das sein? Waren die beiden ineinander verliebt?
    und

    Zitat Zitat von Baaaamm Beitrag anzeigen
    Während sie nun [...] ihren Trieben folgten ( ) [...] sie hatten zumindest einander. [...] Die folgende Nacht war ihre ( ) und sie waren glücklich ("glücklich"... soso... oder "erschöpft"? ) nach allem was passiert war.

    In welche Richtung driftet das hier gerade ab? Verwandelt ihr meinen absolut platonischen Grundgedanken etwa in eine wilde Romanze?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückkehr aus Waldversteck?
    Von Annie Frost im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 06:43
  2. Rückkehr von ???
    Von nOOb Killer im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 15:06
  3. Laufzeiten bei Rückkehr aus der Gefangenschaft
    Von rupa im Forum Archiv für Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 16:48

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •